Hüpf mal wieder…in der Kvarner Bucht KROATIEN

9-Tagesfahrt 16.5. - 24.5.2020
Ferienfreuden auf den schönsten Inseln ohne Hotelwechsel – trotzdem bequemes Inselhopping!
Cres, Losinj, Krk und Rab – die Namen der vier großen Inseln in der Kvarner Bucht stehen für ungetrübte Ferienfreuden. Jede der Inseln hat ihre besondere Schönheit, vom kahlen Gebirge auf der Insel Krk zur subtropischen Vegetation auf Losinj. Rab, die beliebte Badeinsel sieht auf der Karte klein aus, bietet aber eine großartige Landschaft. Verlockende Strände mit azur-blauem Wasser findet man ebenso wie steinige Küsten mit rauem Charme. Krk ist keine Insel der stillen Abgeschiedenheit, der hübsche Ort Cres hat eine autofreie Altstadt.

 

1.Tag: „Anreise"
Am frühen Morgen verlassen wir unsere Heimatorte und fahren auf direktem Weg zur Zwischenübernachtung ins Salzburger Land.

2. Tag: „Anreise zur Insel Krk"
Die Insel Krk ist ein Juwel unter kroatischen Inseln, mit nicht weniger als 2500 Sonnen-stunden im Jahr. Die herrliche Natur mit ihrem mediterranen Flair wird Sie die ganze Zeit umgeben. Dank der Brücke auf die Insel Krk gelangen Sie unkompliziert vom Festland zu Ihrem Hotel.

3.Tag: „ Insel Krk"
Gehören Sie auch zu den Menschen, die Krk nicht aussprechen können? Klingt es bei Ihnen auch wie ein verschluckter Hahnenschrei? Macht nichts, die gastfreundlichen Menschen auf der Insel werden es Ihnen gerne beibringen. Krk ist keine Insel der stillen Abgeschiedenheit, hier geht es überaus lebhaft zu. Sie sehen die Ferienzentren wie Njivice, Baska und natürlich Krk, die Hauptstadt, die aus einer alten römischen Siedlung entstand. Ein wenig Ruhe bietet die Klosterinsel Kosljun, ein Juwel in der Bucht von Punat. Die im 12. Jh. von den Benediktinern gegründete Anlage wird noch immer von Franziskanermönchen bewirtschaftet und in der Kirche erklingen Lieder in altkro-atischer Sprache.

4. Tag: „ Ausflug Insel Rab"
Rab, die beliebte Badeinsel mit ihrer 2000 Jahre alten Hauptstadt, bietet eine großartige Landschaft. Verlockende Strände mit azurblauem Wasser findet man ebenso wie steinige Küsten mit rauem Klima. Nicht umsonst gilt Rab als schönste der vier Inseln in der Kvarner Bucht. Viele Künstler haben auf der reizvollen Insel Ateliers. Lebhaftes Zentrum Rabs ist das gleichnamige Städtchen mit den vier Kirchtürmen. Von Krk aus gelangt man entweder per Fährüberfahrt von Valbiska nach Lopar auf die Insel Rab, oder wem die Abfahrten, die nur zweimal täglich möglich sind, nicht genügen, der kann an der Küste entlang nach Jablanac fahren und von dort auf die Insel Rab übersetzen.

5.Tag: „ Ausflug Insel Cres und Losinj"
Wieder geht es auf die Fähre, von Vabliska gelangt man nach Merag auf der steinigen Insel Cres, die fast 750 Jahre lang von den Venezianern beherrscht wurde. Der hübsche Ort Cres hat eine autofreie Altstadt mit verwinkelten, romantischen Gässchen und pastellfarbenen Häuserfronten. Die schroffe Insel bietet den Menschen nicht viel zum Leben, deshalb sind manche Dörfer auf Cres verödet. Wer aber einmal den Zugang zu dieser bescheidenen Insel und seinen freundlichen Bewohnern gefunden hat, kommt gerne wieder. Nur 9m breit ist der Kanal, der Cres von Losinj trennt. Die Insel ist grüner und stimmt heiter. Wunderschön ist ein Spaziergang auf dem Promenadenweg am Meer entlang. Wussten Sie, dass die Gewässer um die Insel zum Schutzgebiet für Delfine erklärt wurden?

6.Tag: „Nationalpark Plitvicer Seen"
Der Reiseleiter erwartet Sie schon zum Tagesausflug in den Nationalpark. Die Plitvicer Seen sind ein Komplex aus etwa 16 kaskadenförmig miteinander verbundenen Seen (diese Zahl verändert sich im Laufe der Zeit), die sich entlang des Flussverlaufes der Korana bilden und stellen ein in der Welt einzigartiges Natur-phänomen dar, das seit 1979 zum UNESCO- Weltnaturerbe zählt. Im ältesten Nationalpark Kroatiens herrscht Gebirgsklima mit einer durchschnittlichen Jahrestemperatur von 8 bis 10 Grad und einer Niederschlagsmenge von 1200 bis 1400 mm. Die Wassertemperatur der Seen Proscansko jezero und Kozjak steigt im Sommer bis auf 24 Grad an. Schnee hält von November bis Ende März an, die Seen liegen im Dezember und Januar unter einer Eisschicht. In den teilweise urwaldähnlichen Buchen-, und Tannenwälder haben zahlreiche andernorts seltene Tierarten, wie zum Beispiel der Braunbär, überlebt. International bekannt geworden ist der Park unter anderem durch die Winnetou Filme. Die See- und Wasserfallaufnahmen wurden in diesem Nationalpark gedreht.

7.Tag: „Ruhe-, Freizeit und Entspannungstag"
Der heutige Tag steht Ihnen für Ihre eigenen Unternehmungen zur Verfügung.

8.Tag: „Rückreise zur Zwischenübernachtung ins Salzburger Land“
Sie verlassen die Insel Krk und reisen zur Ihrer Zwischenübernachtung wieder ins Salzburger Land.

9.Tag: „Heimreise“
Noch einmal gemütlich im Hotel frühstücken, noch ein letzter Blick auf die herrliche Umgebung und schon Sind Sie wieder auf dem Weg nach Hause.

Leistungen:
Fahrt im modernen Reisebus
1 x Zwischenübernachtung mit HP Hin
6 x Übernachtung mit HP
1 x Zwischenübernachtung mit HP Rück
1 x Begrüßungsgetränk
6 x Getränke zum Abendessen (Saft, Bier, Wein) von 18.30-20.30 Uhr
6 x Ökotaxe
1 x Ganztagesführung Insel Krk
1 x Nationalabendessen mit Sänger oder Folkloregruppe
1 x Ganztagesführung Insel Rab
1 x Ganztagesführung Insel Cres und Losinj
1 x Galaabendessen bei Kerzenschein mit Musik
Eintritt Nationalpark Plitvicer Seen
Führung Nationalpark Plitvicer Seen
Bootsfahrt auf die Insel Kosljun inkl. Eintritt Kloster
1 x 3er Weinprobe mit Schinken, Käse und Brot in Motovun
alle anfallenden Straßengebühren
Fährüberfahrten inkl. Bus und Passagiere
Betreuung während der ganzen Reise!
Haustürservice!
Preis pro Person im DZ    849,- €
EZ – Zuschlag                     112,- €
Buchungen für diese Reise bitte bis zum 29.03.2020!